1.
Frage: Wie lange muss ein drogensüchtiger Mensch in der Wohngemeinschaft bleiben?
Antwort: Die Aufenthaltszeit in der WG hängt von der Befindlichkeit und von den Fortschritten der Bewohner ab und beträgt in der Regel mindestens sechs Monate.

2.
Frage: Ist Ihre Wohngemeinschaft die einzige in Deutschland?
Antwort: Außer unserer WG sind in Deutschland auch in weiteren Regionen ähnliche Einrichtungen vorzufinden.

3.
Frage: Ich bin Moslem, kann ich mich ebenfalls bei Ihnen anmelden?
Antwort: Ja, wir nehmen Leute unterschiedlichsten Nationalitäten und Konfessionen auf.

4.
Frage: Können auch Frauen in Ihrer Wohngemeinschaft untergebracht werden?
Antwort: Nein, nicht in unserer Wohngemeinschaft. Aber wir geben gerne Auskunft über WGs für Frauen.

5.
Frage: Wie lange dauert es, bis man seine Ehefrau und Kinder besuchen darf?
Antwort: Nach zwei Monaten Aufenthalt in der WG hat man die Möglichkeit 1-2 Mal in der Woche telefonischen Kontakt mit seiner Familie aufzunehmen. Nach einer Absprache mit der Leitung kann man seine Angehörigen auch besuchen.

6.
Frage: Mein Sohn ist Alkoholier. Kann ich ihn auch in Ihrer Wohngemeinschaft anmelden?
Antwort: Ja.

7.
Frage: Mein Ehemann ist drogenabhängig. Wir haben eine Menge Kredite und Schuldenberge. Wie soll es weitergehen, können Sie uns auch dabei helfen?
Antwort: In der WG bekommt man Unterstützung von jemandem, der sich den behördlichen Angelegenheiten widmet. Bei Bedarf wenden wir uns an einen Schuldnerberater.

8.
Frage: Wie verbringen die Bewohner der WG ihre Zeit? Gibt es einen Tagesplan?
Antwort: Natürlich gibt es einen Tagesplan. Man kann sich damit hier vertraut machen.

9.
Frage: Kann man in der Wohngemeinschaft auch Sport treiben?
Antwort: Ja.

10.
Frage: Gibt es bereits „Absolventen" der WG „Siegreich Leben"?
Antwort: Ja, ihre Zeugnisse können auf dieser Homepage gelesen werden.

11.
Frage: Mein Vater ist 52 Jahre alt, kann er sich ebenfalls bei Ihnen anmelden?
Antwort: Wir nehmen Leute bis zum 45. Lebensjahr auf. Wir können Ihnen aber natürlich eine andere passende WG empfehlen.

12.
Frage: Gibt es in Ihrer Wohngemeinschaft eine Warteliste?
Antwort: Zurzeit können wir noch einige Betroffene aufnehmen. Andernfalls können wir auch hier Wohngemeinschaften weiterempfehlen.

13.
Frage: Mein Mann sitzt wegen Drogen im Gefängnis ein. Ende des Jahres wird er frei gelassen und hat bereits Sorge, dass er den Drogen nicht widerstehen kann.
Antwort: Nach der Freilassung können wir Ihren Mann zu den allgemeinen Bedingungen aufnehmen.